“Es gibt keinen Grund, warum jeder einen Computer zu Hause haben sollte” – wenn Ken Olsen im Jahr 1977 gewusst hätte, dass keine 50 Jahre später die Menschen nicht nur mit der digitalen Welt, sondern auch in ihr drin (also im Metaverse) leben – es hätte den Gründer der Digital Equipment Corp. wahrscheinlich vom Stuhl gehauen.

“The Metaverse” ist keine neuartige Erfindung von Facebook Gründer Mark Zuckerberg, die Vision reicht bereits über 3 Jahrzehnte zurück. Nun wird das Web 3.0 mit Augmented Reality und Virtual Reality endlich Realität.

Aber wie erhält man eigentlich Zugang zu dieser neuen Welt und wie kann man sich ins Metaverse einloggen?

Wie erhalte ich Zugang ins Metaverse?

Das Ziel ist es, innerhalb des Metaverse alle Dinge des alltäglichen Lebens abzubilden. Dazu gehören Dienstleistungen, Spiele, Gegenstände und natürlich auch Währungen. Derzeit gibt es dafür nicht das eine Metaverse. Vielmehr bauen sich verschiedene Anbieter und Unternehmen ihr eigenes Metaversum.

Der Login ins Metaverse ist mit wenigen Klicks erledigt. Einfach auf die Website gehen, die Registrierung vornehmen, einloggen und den eigenen Avatar konfigurieren! Als Gast ist der Login ohne Wallet bzw. Broker möglich. Möchtest du mehr ausprobieren, wird ein Wallet zur Pflicht.


Es kommt daher darauf an, zu welchem Metaverse du Zugang erhalten möchtest. Die weltweit  bekanntesten sind “Decentraland” und “The Sandbox”.

“Decentraland” Metaverse

Das Decentraland Metaverse möchte die virtuelle und physische Welt miteinander verschmelzen. So können Gegenstände gekauft oder verkauft werden, man kann an Events teilnehmen und vieles mehr.

“The Sandbox” Metaverse

Vielleicht ist dir dieses Metaverse bereits bekannt, denn dort ist es möglich Land in Form von NFTs zu errichten und zu verkaufen. Bekannte Künstler und Firmen wie Snoop Dogg nutzen diese Chance. Der Rapper baute sich dort nicht nur eine eigene, virtuelle Villa auf seinem Grundstück, sondern hat auch eine eigene NFT-Kollektion mit Doggie Avataren in Umlauf gebracht und exklusiven Zugängen zu seinen Konzerten und Events.

Welche Kryptowährungen werden im Metaverse genutzt?

Dass im Metaverse keine herkömmlichen Zahlungsmittel genutzt werden, ist klar. Vielmehr wird auch hier auf digitale Währungen zurückgegriffen, um einen schnellen und anonymen Zahlungsverkehr leisten zu können.

Ein eigenes Wallet ist die Grundvoraussetzung für sämtliche Aktivitäten.

In diesem werden die Kryptowährungen von einem Broker sicher verwahrt. Mit dem Browser Add-On lässt sich das Wallet einfach verknüpfen.

Als unverzichtbar gelten die folgenden Metaverse Coins:

  • Decentraland (MANA)
    Der auf der Ethereum-Blockchain basierende Token ist speziell für die Decentraland Welt und besitzt die größte Marktkapitalisierung.
  • The Sandbox (SAND)
    Der auf der Ethereum-Blockchain basierende Token ist speziell für die virtuelle The Sandbox Welt konzipiert und wird für den Kauf- und Verkauf von NFTs genutzt.
  • UFO Gaming (UFO)
    Das Dark Metaverse mit einer dezentralisierten Spieleplattform möchte künftig die verschiedensten Blockchains nutzen.
  • Axie Infinity (AXS)
    Eines der beliebtesten Games auf der Ethereum Blockchain,  ist das Spiel mit den virtuellen Haustieren – den Axies. Mit dem Token man an der künftigen Entwicklung des Spiels partizipieren.
  • Enjin Coin (ENJ)
    Entstanden aus dem Blockchain Projekt Efinity möchten die Erfinder fortschrittliche, virtuelle Welten erschaffen. Der Fokus liegt auf dem Gaming Sektor.

Die wichtigsten Coins ganz einfach kaufen

Bei vertrauenswürdigen Anbietern wie eToro lassen sich nicht nur Bitcoins kaufen, sondern auch die genannten Coins für das Metaverse.  Du solltest diese ausschließlich bei regulierten Brokern kaufen, um Betrügereien zu vermeiden.
Zwei weitere Vorteile – zum einen fallen hier keine zusätzlichen Gebühren für den Kauf an und zum anderen kann der Kauf innerhalb weniger Minuten erfolgen.

Die Einzahlung funktioniert problemlos in Echtzeit über Bank- oder Sofortüberweisung, Visa- oder Mastercard, PayPal oder sogar Rapid Transfer und UnionPay.

Und hast du einmal in der Welt der Kryptowährungen Blut geleckt, hast du mit Sicherheit auch Lust in andere Währungen, Aktien oder ETFs zu investieren. Auch hier bietet eToro eine große Auswahl an Anlagemöglichkeiten an.